Leckageortung

Der Begriff "Leckageortung" umschreibt die Lokalisierung von undichten Stellen in und an Gebäuden oder der Gebäudeinstallationen, speziell an den Ver- und Entsorgungsleitungen, Wasser- bzw. Abwasserleitungen, Heizungsanlagen, Fußbodenheizungen bis hin zu Flachdach-Undichtigkeiten.

Eine Leckageortung basiert auf langjähriger Erfahrung und Wissen im Bereich der Installationstechnik und Baustoffkunde.

Durch die Kombination langjähriger Erfahrung, ausgebildeter Fachkräfte und modernster Messtechnik übernehmen wir die Schadensfeststellung - schnell, zerstörungsfrei und punktgenau.
Sie erhalten eine umfassende Schadensanalyse, Fotodokumentation, Messprotokolle und ein Sanierungskonzept zur Wiederherstellung der Bausubstanzen und Installationen.

Den Alterungsprozess kann niemand stoppen

Professionelle Leckageortung wird immer wichtiger, da Mieter, Eigentümer, Haus- oder Immobilienverwaltungen und Gebäudeversicherer beim Aufspüren von Schäden eine schnelle, exakte und vor allem kostengünstige Schadenslokalisation verlangen.
Viele Gebäude und Installationen in Deutschland sind sanierungsbedürftig. Daher ist abzusehen, dass in den nächsten Jahren mehr Leckstellen an Rohrleitungen, Gebäudeisolationen und Flachdächern auftreten werden.

Eine frühzeitig durchgeführte Analyse trägt enorm zur Kostenminderung bei, da einzelne Defekte nicht immer zu einer Kompletterneuerung führen müssen.

Um das genaue Schadensausmaß zu ermitteln und einzugrenzen führen wir mit hochsensiblen Messgeräten eine auf Ihren Anwendungsfall abgestimmte Schadensermittlung durch:

  • Feuchtigkeitsermittlung durch Widerstands- und Kapazitätsmessverfahren
  • Elektronische Leitungslagebestimmung
  • Druckprüfungen / Druckproben
  • Akustische Leckagedetektion
  • Rohr-und Kanalinspektion durch Endoskopie oder Videoskopie
  • Dokumentation auf Wunsch