Leckortung mittels Thermographie

Eine Infrarotkamera ist ein unverzichtbares Werkzeug bei der Ermittlung von Leckagen in Ver- und Entsorgungsleitungen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und bei richtiger Wahl der Messmethode äußerst effizient und kostensparend.

Die Vorteile einer Thermographie liegen vor allem in der schnellen, Berührungslosen und somit zerstörungsfreien Ermittlung von Schäden und Problemstellen.

Wir arbeiten mit den modernsten, ungekühlten Kamerasystemen und führen eine auf Ihren Anwendungsfall abgestimmte Analyse durch. Die Datenerfassung erfolgt digital, auf Wunsch erstellen wir detaillierte Berichte mit Foto-Dokumentationen und Computer-Auswertungen der gewonnenen Aufnahmen.

Unsere Mitarbeiter arbeiten in Übereinstimmung geltender Normen und Vorschriften, werden regelmäßig geschult und erfüllen selbstverständlich die Voraussetzung einer Prüfung mit entsprechenden Zertifikaten.

Beispiele für den Einsatz einer Infrarot-Inspektio

  • Lokalisierung von Leckagen an Rohrleitungssystemen
  • Überprüfung von Fußbodenheizungen
  • Ortung von Leitungsverläufen
  • Kältebrückenuntersuchungen
  • Erkennung von Isolationsfehlern
  • Qualitätssicherung und Sanierungsplanung
  • Analyse von Dämm- und Wärmeschutzmaßnahmen
  • Blower-Door-Untersuchung (Luftdichtigkeitsprüfung)